Wolfwil SO: Käfig mit totem Büsi aus Aare geborgen - Ermittlung wegen Tierquälerei

Ein Fischer hat am Sonntag, 29. Januar 2023, in der Aare bei Wolfwil einen Tier-Transportkäfig mit einer leblosen Katze entdeckt und diesen geborgen.

Wegen des Verdachts der Tierquälerei hat die Polizei Ermittlungen zum Besitzer bzw. der Besitzerin der Katze aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Am Sonntagabend, 29. Januar 2023, hat ein Fischer in der Aare bei Wolfwil einen Tier-Transportkäfig entdeckt. Bei der Bergung dieses Käfigs wurden darin eine leblose, rot-getiegerte Katze mit weisser Schwanzspitze und zwei Badetücher festgestellt. Aufgrund der Auffindungssituation muss davon ausgegangen werden, dass eine derzeit unbekannte Person die Katze im Transportkäfig eingeschlossen und diesen anschliessend in die Aare geworfen hat. Einen Mikrochip hatte die Katze nicht. Wegen des Verdachts der Tierquälerei hat die Kantonspolizei Solothurn umgehend Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Wer kann Angaben über die aufgefundene Katze, den Transportkäfig und/oder die beiden Badetücher machen?

Personen, die sachdienliche Angaben über die aufgefundene Katze, den Transportkäfig und/oder die beiden Badetücher machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen in Verbindung zu setzen, Telefon 062 311 94 00.





 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Bildquelle: Kantonspolizei Solothurn