Wangen an der Aare SO / A1: Alkoholisierter Audi-Fahrer verursacht Selbstunfall

Auf der Autobahn A1 bei Wangen an der Aare, in Fahrtrichtung Zürich, verursachte am frühen Sonntagmorgen ein Automobilist einen Selbstunfall. Der Fahrzeuglenker verletzte sich dabei leicht.

Nach ersten Erkenntnissen lenkte er das Auto in alkoholisiertem Zustand.

Am Sonntagmorgen, 2. Juli 2023, kurz nach 3.30 Uhr, verlor ein Automobilist auf der Autobahn A1 bei Wangen an der Aare, in Fahrtrichtung Zürich, aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Nach ersten Erkenntnissen, kollidierte er mehrmals links und dann rechts mit der Leiteinrichtung und kam in der Folge auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Der Fahrzeuglenker konnte das stark beschädigte Auto leicht verletzt verlassen. Das Unfallfahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert.

Im Einsatz standen neben mehreren Patrouillen der Kantonspolizei Solothurn, ein Abschleppunternehmen und der Autobahnunterhaltsdienst NSNW (Nationalstrassen Nordwestschweiz AG).



 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Bildquelle: Kantonspolizei Solothurn