Schnottwil SO: Seitlich-frontale Kollision zwischen zwei PWs – zwei Personen verletzt

Auf der Bürenstrasse in Schnottwil ereignete sich am Samstagmittag, 1. April 2023, eine seitlich-frontale Kollision zwischen zwei Autos.

Dabei sind zwei Personen leicht verletzt worden. Die Unfallautos erlitten Totalschaden.

Am Samstag, 1. April 2023, um zirka 12.35 Uhr, war ein Automobilist auf der Bürenstrasse in Schnottwil in Richtung Büren an der Aare unterwegs. Auf Höhe Dorfausgang geriet er aus noch zu klärenden Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer seitlich-frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto kam. Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrzeuge neben die Strasse ins angrenzende Wiesland geschleudert. Dabei wurden die beiden Autoinsassen des entgegenkommenden Fahrzeugs leicht verletzt und nach der medizinischen Erstbetreuung vor Ort mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht. Die Unfallautos erlitten Totalschaden und mussten durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.



Aufgrund dieses Ereignisses musste die Bürenstrasse zwischen Büren an der Aare und Schnottwil für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung wurde durch Angehörige der Regiofeuerwehr oberer Bucheggberg (RFOBB) errichtet.



 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Bildquelle: Kantonspolizei Solothurn