Mümliswil / Herbetswil SO: Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen

Anlässlich Geschwindigkeitskontrollen im Ausserortsbereich hat die Kantonspolizei Solothurn am Donnerstag, 8. Juni 2023, auf der Ramiswilerstrasse in Mümliswil und der Thalstrasse in Herbetswil mit einem Lasergerät 20 Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit im Anzeigebereich gemessen.

Die fahrzeuglenkenden Personen werden zur Anzeige gebracht.

Am Donnerstag, 8. Juni 2023, führte die Kantonspolizei Solothurn auf der Ramiswilerstrasse in Mümliswil und der Thalstrasse in Herbetswil, im Ausserortsbereich, mit Lasergeräten Geschwindigkeitskontrollen durch. Insgesamt wurden 20 fahrzeuglenkende Personen mit überhöhter Geschwindigkeit im Anzeigebereich gemessen.

Auf der Ramiswilerstrasse in Mümliswil erfasste das Messgerät 7 Personenwagen und 5 Motorräder, die mit einer überhöhten Geschwindigkeit unterwegs waren. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit eines Autos beträgt 132 km/h. Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz liegt eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 48 km/h vor.

Erlaubt sind auf diesem Strassenabschnitt 80 km/h. Auf der Thalstrasse in Herbetswil erfasste das Messgerät 5 Personenwagen und 3 Motorräder, die die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h im Anzeigebereich überschritten. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit eines Autos auf diesem Strassenabschnitt beträgt 120 km/h, was nach Abzug der gesetzlichen Toleranz einer strafbaren Geschwindigkeitsübertretung von 36 km/h entspricht.

Die fehlbaren fahrzeuglenkenden Personen werden nach den gesetzlichen Bestimmungen zur Anzeige gebracht.



 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Solothurn