Kienberg SO: Töfffahrer (17) nach Crash schwer verletzt – ins Spital geflogen

Auf der Saalstrasse in Kienberg hat sich am Sonntagnachmittag, 5. März 2023, ein Selbstunfall mit einem Motorrad ereignet. Dabei ist der junge Motorradlenker schwer verletzt worden.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshelikopter der REGA in ein Spital geflogen.

Am Sonntag, 5. März 2023, um 15.20 Uhr, war ein 17-jähriger Motorradlenker, von Erlinsbach herkommend, auf der Saalstrasse in Richtung Kienberg unterwegs. In einer Rechtskurve, zwischen der Salhöhe und Kienberg-Dorf, verlor er aus noch zu klärenden Gründen die Kontrolle über das Motorrad und prallte folglich in die Leiteinrichtung.

Dabei zog sich der Verunfallte schwere Verletzungen zu. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er mit einem Rettungshelikopter der REGA in ein Spital geflogen. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Unfallursache aufgenommen.

Das Motorrad erlitt Totalschaden und musste abtransportiert werden.




 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Bildquelle: Kantonspolizei Solothurn