Kanton Solothurn: Fahndungs- und Verkehrskontrollen

Mitarbeitende der Polizeikorps Solothurn und Bern haben zwischen Donnerstag und Freitag, 16./17. März 2023, im Bereich verschiedener Hauptverkehrsachsen, koordinierte Fahndungs- und Verkehrskontrollen durchgeführt.

Dabei wurden 140 Personen und 110 Fahrzeuge kontrolliert.

Am Donnerstagabend, 16. März 2023, führten die Polizeikorps Solothurn und Bern, bis nach Mitternacht, im Bereich der Autobahn A5 bei Biberist, in Kriegstetten, Wangen an der Aare und Oberbipp, gemeinsam Fahndungs- und Verkehrskontrollen durch. Dabei stand die grenzüberschreitende Fahndung nach Straftätern im Vordergrund. Ein weiterer Schwerpunkt galt der Überprüfung der Fahrfähigkeit der Verkehrsteilnehmenden sowie der Betriebssicherheit der Fahrzeuge. Die koordinierte Polizeiaktion, bei welcher 140 Personen und 110 Fahrzeuge kontrolliert wurden, verlief ohne Zwischenfälle. Nachfolgend die entsprechende Bilanz:

  • Kontrollierte Personen: 140
  • Kontrollierte Fahrzeuge: 110
  • Angehaltene/festgenommene Personen: 2 (Verdacht Diebstahl aus Fahrzeugen)
  • Führen eines Motorfahrzeugs in angetrunkenem Zustand: 1
  • Strafanzeigen wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz: 8
  • Ausgestellte Ordnungsbussen: 24
  • Sichergestellte Fahrzeuge zwecks Expertise: 1


 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Solothurn