Härkingen SO: Alkoholisierter Audi-Fahrer (31) verursacht Selbstunfall - leicht verletzt

Auf der Neuendörferstrasse in Härkingen hat sich am frühen Sonntagmorgen, 26. Februar 2023, ein Selbstunfall mit einem Auto ereignet.

Der Fahrzeuglenker wurde dabei leicht verletzt.

Gemäss einem durchgeführten Atemalkoholtest dürfte er das Auto in alkoholisiertem Zustand gelenkt haben.

Am Sonntag, 26. Februar 2023, um zirka 4.25 Uhr, war ein 31-jähriger Automobilist in Härkingen auf der Neuendörferstrasse in Richtung Neuendorf unterwegs. Aus noch zu klärenden Gründen kam er dabei von der Fahrbahn ab, fuhr am rechten Strassenrand über einen Grünstreifen und prallte dort frontal in einen Baum. Nach dem Aufprall rutschte das Auto in den Mittelgäubach, wo es auf der Seite liegend zum Stillstand kam.

Der leicht verletzte Fahrzeuglenker wurde mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht. Gemäss einem durchgeführten Atemalkoholtest dürfte er das Auto in alkoholisiertem Zustand gelenkt haben. Die Polizei nahm ihm den Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde ab. Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Unfallursache sind durch die Polizei und die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn im Gang.

Nebst der Polizei und dem Rettungsdienst standen Angehörige der Feuerwehr Härkingen und ein Abschleppunternehmen im Einsatz.





 

Quelle: Kantonspolizei Solothurn
Bildquelle: Kantonspolizei Solothurn